Artikel
0 Kommentare

Die Anwendungsgebiete von Plissees

Plissees zählen zu den neuen Wohntrends und immer weniger Fenster kommen ohne sie aus. Dass sie fast schon zum Must-Have in der Wohnszene etabliert sind, haben sie vor allem ihrem extravaganten Erscheinungsbild zu verdanken. Denn mit Plissees ist endlich Schluss mit langweilig gestalteten Fenstern. Doch der neue Wohntrend kann weit mehr als nur optisch verschönern. Plissees sind nämlich durch ihre Funktionalität äußerst vielseitig anwendbar.

Moderne Architektur vermischt sich mit modernen Wohntrends

Besonders die moderne Architektur stellt für Gestaltungselemente im Wohnbereich neue Herausforderung da. Denn bereits seit einigen Jahren bewegt sich die Architektur von klassischen Bauformen weg. Halbrunde, trapezförmige oder sogar sechseckige Formen lösen das klassische Fenster ab. Das aber bringt neue Anforderungen mit sich. Schließlich besteht der Wunsch nach Sicht- oder Blendschutz weiterhin. Diese äußerst kniffligen Herausforderungen können Plissees erfüllen, weil sie sich mit der modernen Architektur entwickelt haben und es sie deshalb in den unterschiedlichsten Ausführungen für so gut wie jede Fensterform gibt. Auch das macht es möglich, Plisseeanlagen für die verschiedensten Anwendungsgebiete zu nutzen.

Vom Blend- bis zum Isolierschutz – Vielseitigkeit bei Plissees

Da eigentlich jeder Raum in einer Wohnung beziehungsweise in einem Haus eine andere Funktion besitzt, sind auch die Anforderungen an den Sichtschutz sehr unterschiedlich. Diesen Ansprüchen können Plissees durch ihre vielseitige Funktionalität gerecht werden. In einem Büro können sie als Blendschutz dienen, ohne dass sie gleichzeitig den Raum verdunkeln. Im Schlafzimmer wiederum lassen sie das Tageslicht draußen und in der Küche schützen sie vor neugierigen Blicken. Dabei bleiben sie durch ihren Aufbau flexibel und können jeden Raum gleichzeitig optisch aufwerten.

Artikel
0 Kommentare

Faltstores – nützlich und ästhetisch zugleich

Faltstores – ein Trend mit vielen Vorteilen

Im Bereich Fensterabdunkelung zeichnet sich ein Trend ab:
Faltstores sind schon lange sehr beliebt. Ein Ende dieser Tendenz ist nicht in Sicht. In Anbetracht der zahlreichen Vorteile, die diese bieten, ist dies auch nicht weiter verwunderlich. Faltstores entfalten im Winter eine wärmedämmende Wirkung, wohingegen sie im Sommer vor zu starker Sonneneinstrahlung und somit vor Hitze ideal schützen.
In erster Linie erfüllen Faltstores die Funktion der Abdunkelung. Diese kann, je nach Stoffart, verschiedene Abstufungen beinhalten. Es besteht sowohl die Möglichkeit der leichten als auch der absoluten Lichtundurchlässigkeit.
Fällt das Tageslicht durch die Faltstores hindurch, so wird es in seiner Wirkung weicher und angenehmer.

Faltstores – nützlich und äußerst dekorativ zugleich

Faltstores sind nicht nur eine zweckmäßige, sondern darüber hinaus auch eine überaus ästhetische Variante der Abdunkelung.
Es besteht eine breite Palette an Auswahl bezüglich Farben, Mustern und Stoffarten. So besteht die Möglichkeit, jedem Raum eine individuelle Note zu verleihen und diesen auf einfache und raffinierte Weise optisch aufwerten.
Farblich eher helle, eintönige Räume können beispielsweise durch kräftige Farben aufgepeppt werden. Die Farben können auch als interessanter Kontrast zu den übrigen Farben, die in einem Raum dominieren, eingesetzt werden.
Wer es nicht ganz unifarben haben möchte, kann seine Faltstores mit Muster bestellen. Neben einer Bemusterung mit einem dezenten Motiv, welches sich nur leicht vom übrigen Stoff abzeichnet, sind auch Faltstores mit sehr auffälligem, großem Muster erhältlich. Die Auswahl ist riesig, womit genug Raum für die Realisierung eigener Träume besteht.
Auch kann zwischen verschiedenen Stoffen gewählt werden, die neben unterschiedlicher Optik auch eine unterschiedliche Funktion erfüllen. Faltstores mit Wabenmuster erweisen sich beispielsweise als besonders lichtundurchlässig.

Faltstores – Montage überraschend einfach

Faltstores bieten darüber hinaus den Vorteil, dass sie relativ einfach in der Montage sind. Lästiges Bohren ist auf Grund der Klammern, die stets mitgeliefert werden, überflüssig. Eine ausführliche Montageanleitung liegt der Lieferung bei.

 

Artikel
0 Kommentare

Plisseekauf – Was muss man beim Kauf beachten?

Was sind Plissees?

Plissees sind Gardinen, welche auf Grund ihrer Herstellung allen Situationen standhalten. Der Name für diese Gardinenart kommt aus dem französischen und bedeutet übersetzt “gefaltet“, da Plissees ein Stoff mit künstlich gebildeten Falten sind.

Wie werden Plissees verwendet?

Plissees können als Alternative für Rollläden oder Jalousien genutzt werden. Durch den gefalteten Stoff wird eine perfekte Lichtregulierung gewährleistet, wodurch ein angenehme Raumklima geschaffen werden kann. Es gibt Plissees in allen verschiedenen Varianten und Form: Ob für das Dachfenster, dreieckige Fenster, trapezförmige Fenster, Rundfenster, Slopefenster, den Wintergarten und so weiter. Außerdem können die Faltgardinen in fast allen Farben gekauft werden. Plissees gibt es mit Elektrantrieb, mit Griffbedienung und mit der traditionellen Variante, der Schnurbedienung.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Beim Kauf sollten Sie auf jeden Fall das Fenster, für welches sie das Plissee verwenden wollen, gründlich ausmessen, damit Sie die richtige Größe für das Plissee finden. Außerdem sollten sie vor dem Kauf gründlich die Qualität des Stoffes kontrollieren, da es auch bei Plissees erhebliche Qualitätsunterschiede gibt. Außerdem sollten Sie sich überlegen, ob sie lieber ein Plissee mit Elektroantrieb, mit Griff oder mit Schnurbedienung wollen. Besonders bei Dachfenstern und höher gelegenen Fenstern ist ein Schnurbetrieb eher unpraktisch, weshalb Sie bei diesen Fenstern besser ein Plissee mit Elektroantrieb wählen sollten.

Plissees sind eine schöne Alternative zu normalen Rollläden und Jalousien. Sie hellen die Räume auf und durch die Falten strahlt immer angenehmes Sonnenlicht in die Wohnung, wodurch besonders dunkle Räume sofort viel freundlicher und einladender wirken.

Artikel
0 Kommentare

Plissee maßanfertigen lassen

Der Vorteil eines Plissees gegenüber normalen Rollos oder Jalousien ist zum einen der optische Mehrwert zum anderen die passgenau Anfertigung der Produkte für den gewünschten Fenster- oder Türbereich. Für viele Kunden ebenfalls nicht von der Hand zuweisen ist die Möglichkeit, das Fenster trotz zugezogenem Plissee zu öffnen und nicht wie bei einem Rollo erst diesen komplett aufzuziehen.

Wer sich für ein Plissee entschieden hat, der stellt schnell fest, dass mit einem einfachen Bestellen des Artikels in den wenigsten Fällen das gewünschte Ergebnis erzielt werden kann. Wo ein Rollo oder eine Jalousie gerne auch etwas über den Fensterrand hinaus stehen darf, muss ein Plissee genau in die vorgegebenen Fenster eingepasst werden. Interessenten haben hier zwei Möglichkeiten: entweder sie messen selbst alle relevanten Daten des Fensters aus und übermitteln die Daten an einen Anbieter, welcher Plissees maßschneidert oder sie wenden sich direkt an eine Firma, welche die Arbeit für einen selbst übernimmt. Vorteil einer Firma ist die Erfahrung mit dem Produkt, da gerade die Plisseetechnik genau eingepasst werden muss, da ansonsten zwar ein Schutz im Fenster vorhanden ist, dieser sich aber z. B. nicht mehr öffnen oder schließen lässt. Natürlich hat dies auch seinen Preis, aber wer sich für diese Produkt entscheidet wählt in erster Qualität und die hat bekanntlich seinen Preis. Ein weiterer Vorteil ist die Garantie auf die erbrachte Leistung. So besteht bei privaten Handwerkern immer das Risiko, dass beispielsweise die Fenster unsachgemäß angebohrt werden und dadurch mehr Schaden angerichtet werden kann als eigentlich Nutzen erzielt wird. Hier gilt jedoch zu beachten, dass viele Anbieter Klebevorichtungen anbieten, damit das Fenster auch nach der Abnahme des Plissees in einem einwandfreien Zustand ist.

Egal wie sich der Interessent entscheidet, ein Plissee ist in allen Bereichen der eigenen vier Wände eine echte Alternative zu einem klassischen Rollo.

Artikel
0 Kommentare

Sonnenschutz – Plissees

Super Sonnenschutz für das Dachfenster – das Plissee

Dachfenster sind ob ihrer schrägen Lage oft schwierig zu handhaben. Geht es darum, einen Sonnenschutz anzubringen, eignen sich herkömmliche Rollos oder Jalousien nur bedingt, will man nicht mit unnötig vielen Schrauben oder sonstigen Montagehilfen den Fensterrahmen oder das Glas belasten. Oft sind auch die Maße ein Problem und handelsübliche, aus dem Baumarkt erworbene Sonnenschutz-Vorrichtungen passen nicht oder müssen umständlich angepasst werden. Ein Plissee allerdings, eignet sich hervorragend als Sonnenschutz für ein Dachfenster. Es sieht nicht nur modern aus, sondern ist unheimlich praktisch in der Anwendung.

Ein idealer Sonnenschutz

Ein Plissee als Sonnenschutz zu benutzen bietet sich an. Es hält die direkte Sonneneinstrahlung ab und lässt dennoch genügend Licht in den Raum. Anders als ein lichtdichter Vorhang dunkelt es das Zimmer nicht ab, sondern lässt ein angenehmes Licht herein. Innerhalb von wenigen Minuten installiert ist es das ideale Sonnensegel für ihr Dachfenster. Das Plissee wird am Dachfenster mithilfe von Schienen angebracht, es hängt bei dieser Art und Weise der Installation nicht durch, was bei anderen Jalousien passiert und lässt sich stufenlos über das Fenster ziehen. So kann der Raum je nach Bedarf abgedunkelt werden. Für spezielle Fenstergrößen können Extra-Anfertigungen vorgenommen werden.

Ein ruhiges Licht im Raum

Ein Plissee ist modern, praktisch und schick. Das Licht fällt durch das dünne Papier-Material auf bemerkenswerte Weise natürlich hindurch und wirkt nicht wie gefiltert. Selbstverständlich gibt es Plissees in vielen verschiedene Farben und je nach Farbton ergibt der geschlossene Sonnenschutz im Dachfenster eine ganz eigene Atmosphäre. Einfache Installation und eine schlichte Schönheit machen diese Art der Sonnenblende aus. Und für ein schräges Fenster ist es die beste Lösung, denn es wirkt leicht und elegant und ist ohne weiteres als Maßanfertigung zu haben.