Artikel

Die Anwendungsgebiete von Plissees

Plissees zählen zu den neuen Wohntrends und immer weniger Fenster kommen ohne sie aus. Dass sie fast schon zum Must-Have in der Wohnszene etabliert sind, haben sie vor allem ihrem extravaganten Erscheinungsbild zu verdanken. Denn mit Plissees ist endlich Schluss mit langweilig gestalteten Fenstern. Doch der neue Wohntrend kann weit mehr als nur optisch verschönern. Plissees sind nämlich durch ihre Funktionalität äußerst vielseitig anwendbar.

Moderne Architektur vermischt sich mit modernen Wohntrends

Besonders die moderne Architektur stellt für Gestaltungselemente im Wohnbereich neue Herausforderung da. Denn bereits seit einigen Jahren bewegt sich die Architektur von klassischen Bauformen weg. Halbrunde, trapezförmige oder sogar sechseckige Formen lösen das klassische Fenster ab. Das aber bringt neue Anforderungen mit sich. Schließlich besteht der Wunsch nach Sicht- oder Blendschutz weiterhin. Diese äußerst kniffligen Herausforderungen können Plissees erfüllen, weil sie sich mit der modernen Architektur entwickelt haben und es sie deshalb in den unterschiedlichsten Ausführungen für so gut wie jede Fensterform gibt. Auch das macht es möglich, Plisseeanlagen für die verschiedensten Anwendungsgebiete zu nutzen.

Vom Blend- bis zum Isolierschutz – Vielseitigkeit bei Plissees

Da eigentlich jeder Raum in einer Wohnung beziehungsweise in einem Haus eine andere Funktion besitzt, sind auch die Anforderungen an den Sichtschutz sehr unterschiedlich. Diesen Ansprüchen können Plissees durch ihre vielseitige Funktionalität gerecht werden. In einem Büro können sie als Blendschutz dienen, ohne dass sie gleichzeitig den Raum verdunkeln. Im Schlafzimmer wiederum lassen sie das Tageslicht draußen und in der Küche schützen sie vor neugierigen Blicken. Dabei bleiben sie durch ihren Aufbau flexibel und können jeden Raum gleichzeitig optisch aufwerten.